Das Familienrecht umfasst eine Vielzahl von sogenannten Kernbereichen, die das familiäre Zusammenleben  und   das Miteinander umfassen. Entscheidet sich zumindest ein Ehegatte zu einer Trennung, gehören vorallem Fragen zur Scheidung, zum Unterhalt des Ehegatten, zum Unterhalt des Kindes, zum Hausrat, zur gemeinsamen Immobilie, zum gemeinsamen Vermögen, zu Eheverträgen und zum Sorgerecht der Kinder in diese Kernbereiche. Diese Fragen haben keinen abschließenden Charakter. Bei Ehepaaren mit nicht-deutscher Staatsangehörigkeit und/oder einer Heirat im Ausland stellen sich unter Umständen Rechtsfragen aus dem internationalen Familienrecht, und die Anwendung des jeweiligen Heimatrechts. Deutlich wird dies, wenn iranische, türkische oder arabische Ehepaare eine sogenannte Mahr (Mehrie, Morgengabe) vereinbart haben, dessen Voraussetzungen sehr unterschiedlich sein können, und dessen Durchsetzung in der Bundesrepublik von vielen Faktoren abhängig ist.
Eine Scheidung kann für Mandanten sehr kostenintensiv ausfallen, das wissen wir. Daher versuchen wir schon im Vorfeld durch Verhandlungsgeschick und Flexibilität unsere Beratung punktuell einzusetzen, damit eine schnelle und unkomplizierte Trennung / Scheidung stattfinden kann. Besonders deutlich wird der Bedarf an anwaltlicher Beratung, wenn Unterhaltsansprüche geltend gemacht werden, die den Ehepartner wirtschaftlich ins Existenzminimum drängen. Hier gilt es überzogene Forderungen des Ehegatten abzuwehren.  In jedem Fall empfehlen wir eine umfassende Beratung, damit böse Überraschungen vermieden werden, insbesondere bei den folgenden Themen:
Scheidung (deutsch, iranisch, türkisch)

Ehegattenunterhalt

Kindesunterhalt

Sorgerecht bzgl. Kinder

Gewaltschutz eines Ehegatten

Regelungen hinsichtlich gemeinsam geschlossener Vertäge

Eheverträge

Morgengabe (Mahr, Mehrie)

Hausratsverteilung

Vermögensausgleich

Umgangsrecht
Tipp (unverbindlich):

Planen Sie, sich von Ihrem Ehepartner zu trennen? Dann sollten Sie vor allem folgendes beachten
Sammeln Sie Dokumente über die Einkommenssituation hres Partners, kopieren Sie alle zugänglichen Verträge und dokumentieren Sie Gewalttaten des Ehepartners. Hierzu können sie zum Beispiel Gehaltsabrechnungen, Steuerbescheide oder Kontoauszüge etc. kopieren, Atteste von Ärzten einholen.
Auseinandergehende Eheringe
>>> FAMILIENRECHT, SORGERECHT, UNTERHALTSRECHT, SCHEIDUNGSRECHT
>>> Quick-Links:
In Bearbeitung.
In Bearbeitung.
tf-anwaelte.de | tt-law.de | anwaltffm.de | türkavukatffm.de | vakil-irani.de
2014 © T|F T
ALAYSÜM & FARAHMAND RECHTSANWÄLTE i.B.
FRANKFURT | BENSHEIM
Unsere Internetpräsenz wird zur Zeit überarbeitet. Wir freuen uns Ihnen bald unsere neuen Seiten präsentieren zu können. Wir danken für das Verständnis.